Alles sauber mit der Kehrmaschine

 Bei diesem Arbeitsgerät handelt es sich um einen sehr praktischen Helfer zum Aufnehmen von Dreck und Schmutz.

Vorzugsweise werden diese Kehrmaschinen beispielsweise von Gemeinden oder Städtereinigungen verwendet, um die entsprechenden Straßen oder auch Gehwege zu reinigen. Bei den Kehrmaschinen werden unterschiedliche Modelle unterschieden. Zum einen gibt es die selbstfahrenden Kehrmaschinen, die wie der Name schon sagt, selbst fahren und mit einem mechanischen oder hydraulischen Antrieb versehen sind. Auf der anderen Seite gibt es die Handkehrmaschinen.

zum Shop

Diese werden auch als Teppichkehrer bezeichnet. Kehrmaschinen sind heut auch in verschiedenen Größen erhältlich. Für den Einsatz in großen Städten werden sehr gerne Großkehrmaschinen genutzt. Diese ähneln einem LKW und nehmen vor allem den Schmutz auf und an den Straßen auf.

Es gibt zudem auch die Kleinkehrmaschinen, die auch sehr häufig auf Gehwegen zu sehen sind. Darüber hinaus gibt es auch noch die speziellen Gehwegreiniger. Wie der Name schon sagt, werden diese Maschinen, vorzugsweise für Gehwege und dessen Reinigung verwendet.Tielbürger tk520 Paket Kehrmaschine für Rasentraktor + Kehrgutbehälter

Hersteller von Kehrmaschinen

Kehrmaschinen werden auch in Deutschland immer wieder gebraucht. Entsprechend finden sich hier auch die Hersteller, die diese Maschinen herstellen. Dazu gehören: Bucher Municipal, Hako und Strohdach.

zum Shop

Die Kehrmaschinen für den heimischen Gebrauch

Natürlich können auch Garten- und Hausbesitzer von einer Kehrmaschine profitieren. In diesem Fall setzt man auf eine Handkehrmaschine. So können alle gewünschten Bereich sehr schnell von Schmutz und Dreck befreit werden. Vor allem aber der Vorgarten oder die Einfahrt lassen sich auf diese Weise schneller reinigen. Dabei sollte bei dem Kauf aber auch auf einige Details geachtet werden, damit die Maschinen auch sehr lange verwendet werden kann. Das Material sollte möglichst Kunststoff sein. So können die Geräte auch sehr schnell gereinigt werden. Darüber hinaus hat dieses Material auch den klaren Vorteil, dass es sehr widerstandfähig ist.

Sprich ein Steinschlag oder auch Hitze können dieser Maschine aus Kunststoff nur sehr wenig anhaben. Darüber hinaus sollte auch die Arbeitsbreite berücksichtigt werden. Der Durchschnitt liegt wischen 50 und 80 cm. Natürlich spielt bei der Breite auch der zu pflegende Bereich eine Rolle. Je rößer die Breite ist, umso größer ist dann natürlich auch der Auffangbehälter.

Damit das Arbeiten mit der Kehrmaschine auch richtige Spaß macht, sollte man auf kleine, wichtige unkte achten. Dazu gehören die verstellbaren Arbeitsbügel. Diese sollte sich in Neigung und Höhe erstellt werden. Auf diese Weise kann die Kehrmaschine an die Körpergröße angepasst werden.

Darüber hinaus ist auch das Gewicht der Kehrmaschine zu beachten. Es sollte zwischen 10 und 15 kgliegen.

Ganz wichtig ist aber natürlich die Handhabung der Kehrmaschine. Es sollte unter anderem sehr eicht sein die Maschine zu entleeren. Und der Auffangbehälter sollte auch wieder sehr leicht einzusetzen sein. Es kann natürlich auch nicht schaden, wenn die Kehrmaschine auch leicht in Ecken nd an den Kanten saubermacht. Wenn möglich, sollte die Kehrmaschine vor dem Kauf einfach mal usprobiert werden. Dabei darf aber nicht vergessen werden, mit der Kehrmaschine ein paar Kurven u fahren.

In Sachen Leistung sollte die Kehrmaschine 1000 Quadratmetern pro Stunde schaffen. Nur auf diese eise macht die ganze Sache dann auch Spaß. Und der wichtigste Punkt kommt zum Schluss: Die Kehrmaschine muss für verschiedene Bodenbeschaffenheiten geeignet sein. Pflastersteine oder auch Holzdielen sollten für diese Maschine lso kein Problem sein.

zum Shop

 

Wenn alle Punkte erfüllt sind, dann wurde die perfekte Kehrmaschine gefunden und der ganze Spaßkann beginnen. Schließlich kann die Kehrmaschine dann auch für die Garage, kleine Hallen oder ndere Bereich genutzt werden – eben ein kleiner Alleskönner.